Aktuelles

03.10.2020

Staunen als zweiter Sinn der Seele

Ein kleines Kind sitzt auf der Blumenwiese. Die ganze Aufmerksamkeit ist gebündelt in der Begegnung mit der Blume. Alle Sinne nehmen an der Entdeckung teil. Zeit und Raum haben keine Bedeutung, sie haben sich aufgelöst. Die Welt besteht aus dem Kind und der Blume. Sonst nichts. Das kleine Kind nimmt die Welt noch nicht durch…
/ Weiterlesen

28.07.2020

Platz schaffen oder platzen

Neben den fünf Sinnen des Körpers gibt es auch die sieben Sinne der Seele. Wir Pilger üben uns in der Wahrnehmung dieser Sinne, um tiefer mit uns selbst, den Mitmenschen, der Schöpfung und dem Schöpfer in Beziehung zu treten. Ich möchte heute den ersten Sinn vorstellen: arm und leer werden. Jeder Mensch ist eine einmalige…
/ Weiterlesen

02.05.2020

Wandeln zwischen den Welten

Was für ein wunderbarer Sonntagmorgen! Gerade haben meine Frau Doro und ich miteinander Gottesdienst gefeiert. Nun liege ich im Garten und bin einfach glücklich. Über mir ein strahlend blauer Himmel. Es ist ruhig und voller Frieden. Ein schwarzer Vogel mit orangem Schnabel kommt auf mich zu gehoppst und pickt nach Futter. Schmetterlinge tanzen durch die…
/ Weiterlesen

18.04.2020

Lichtblicke

In dunkler Nacht beginnt der neue Tag und jeder Morgen verspricht Leben. Wie eine Verheißung geht die Sonne auf und erzählt uns das Gleichnis vom Sieg des Lichtes. Jedes Samenkorn ruht in der dunklen Erde, um schließlich durchzubrechen zum Licht der Welt. Alles strebt zu diesem Licht, will erblühen und Frucht bringen. Wie das Leben…
/ Weiterlesen