Ziele und Motive DER PILGER-KIRCHE

Kirche für alle

DIE PILGER-KIRCHE STEHT ALLEN MENSCHEN OFFEN.

Sie ist auch eine Option für die, die sich in der Kirche nicht mehr, kaum noch oder nur wenig beheimatet fühlen. Sie ist sich ihrer katholischen Wurzel bewusst, atmet aber ökumenischen Geist.

krieger-mit-wagen

WARUM DIESES PROJEKT?
  • Weil viele Menschen nicht mehr zur Kirche kommen.
  • Weil viele Menschen uns Seelsorger fast nur über das Pfarrbüro oder im Kontext der Liturgie begegnen können. Dieser Kontext ist oft sehr belastet. Kinder und Jugendliche haben von sich aus fast keine Möglichkeit, Seelsorgern außerhalb dieses Kontextes zu begegnen. Auch die Schule ist nicht wirklich ein freier Lebensraum, in dem Begegnung auf Augenhöhe geschehen könnte.

ZIELE DER "PILGER-KIRCHE"
  • Der Sehnsucht nach Leben Raum geben.
  • Die Suchbewegungen der Menschen begleiten, deuten helfen und die Menschen selbst darin segnen.

THEOLOGISCHES FUNDAMENT
  • Dem Namen Gottes, Jahwe - Ich Bin Da -, ein Angesicht geben.
  • Den Namen Jesu, Immanuel - Gott ist mit uns -, für die Menschen einlösen.

PASTORALES KONZEPT DER PILGER-KIRCHE
  • Die Pilgerkirche ist zunächst ein Mittel der Seelsorge für das Land. Mit der Pilger-Kirche bin ich unterwegs zu den Menschen meiner Pfarreiengemeinschaft. Die Standorte sind mitten in den Dörfern oder an anderen Orten der Begegnung (Sportplatz, Spielplatz, Friedhof, Schule, Einkaufszentrum...). Für maximal vier Tage verweile ich an einem Standort und ziehe dann weiter. Die Route ist mit den Seelsorgern abgesprochen und auf verschiedene Weise veröffentlicht. Sie kann auch im Internet mitverfolgt werden.

  • Die Pilger-Kirche ist ein Ort, der zum Mensch sein einlädt. Mein Slogan als Mitpilger lautet: Ich bin da, habe Zeit und höre zu. Ich bin bereit, mich den Menschen einfach auszusetzen. So wird die Pilger-Kirche zu dem, was die Menschen daraus machen. Die Pilger-Kirche ist geprägt von Einfachheit und dient mir als Übernachtungsgelegenheit.

  • Die Pilger-Kirche sucht die Zusammenarbeit mit kirchlichen und weltlichen Kooperationspartnern und ist Werbeplattform für verschiedene Angebote.

  • Auf Anfrage besuche ich auch andere Pfarreiengemeinschaften und plane mit dem dortigen Seelsorgeteam den Aufenthalt.